Kontaktaufnahme

Nutzen Sie unser Kontaktformular...

oder senden Sie uns eine Email:
info@heilpraktiker-mainz.com

Psychotherapie Identitätskrise Mainz Wiesbaden

Identitätskrise durch Geschlechterrollen & Berufsrollen

Identitätskrise und falsches Rollenverhalten

Persönliche Beratung in der Identitätskrise

Heilpraktikerin: Christine Grundemann

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8:30-17:30 Uhr

Praxis: Im Langwingert 14, 55130 Mainz

Abweichendes Identitätserleben und Identitätskrise

In der Psychotherapie mit einem Klienten  zeigt sich nicht selten  eine fehlende Kongruenz zu einer Rolle. Gerade Im Entwicklungsalter sollte die Unterstützung des Identitätserlebens durch die Eltern von großer Bedeutung sein. Doch meist sind die Eltern selbst in ihren Mustern gefangen und projizieren ihre eigenen Wünsche oder nicht erreichten Ziele auf ihr Kind. Eine spätere Identitätskrise mit psychosomatischen Beschwerden kann die Folge sein.

Identitätskongruenz in  der Psychotherapie

Eine fehlende Übereinstimmung mit etablierten Rollen kann als Identitätskongruenz bezeichnet werden. Geschlechterrollen oder Berufsrollen befinden sich leider heute noch in engen Schubladen. Doch was ist, wenn die erwarteten Fähigkeiten und Interessen nicht erfüllt werden? Durch Selbstzweifel kann der betreffende in eine psychische Sinn-Krise geraten.

Gesellschaftliche Zuschreibenden und Erwartungen

Gesellschaftliche Zuschreibenden und Erwartungen vermitteln leider auch heute noch enge Rollenvorstellungen. Doch auch soziale, biologische und kulturelle Faktoren prägen einen Menschen. In der humanistischen  Psychotherapie dürfen ungesunde Rollentheorien und Rollenerwartungen wertschätzend beleuchtet und gemeinsam neu definiert werden.

Identitätsfindung von Geschlechterrollen und Berufsrollen

Die im Rahmen einer Psychotherapie eingesetzte Wertschätzung und Sinnstiftung steht hier an erster Stelle. Der Klient darf bei einer Identitätsfindung in der Psychotherapie erfahren, dass das was er fühlt richtig ist. Zerstörende Glaubenssätze dürfen in den Sitzungen entlarvt und eliminiert werden. Der Klient darf in der Identitätstherapie lernen, „ja zu sich und seinem Leben zu sagen“.

Hinweis: Weder die Schulmedizin, noch die Naturheilkunde kann den Erfolg einer Behandlung oder Diät versprechen. Die formulierten Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen der vorgestellten Therapieverfahren beruhen auf Erfahrungen und Erkenntnissen in der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der Schulmedizin nicht unbedingt geteilt werden müssen. Bei den vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht immer zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören. Bei andauernden gesundheitlichen Beschwerden ziehen Sie bitte immer einen Facharzt hinzu.