Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und bestätige
die Datenschutzerklärung auch gelesen zu haben.

Terminanfrage

Rufen Sie uns an:
06131 93 915 5

Senden Sie uns eine Email:
info@heilpraktiker-mainz.com

Haarausfall bei Männern und Frauen

05.07.2016 at 7:38 · · 0 comments

Haarausfall bei Männern und Frauen

Haarausfall und dünner werdende Haare

Haarausfall, dünner werdende Haare oder vorzeitiger Haarverlust sind sowohl bei Männern als auch bei Frauen ein häufiges Problem. Ursache für vermehrten Verlust von Haaren oder zu dünne Haare können u.a. Eisenmangel oder Vitaminmangel sein. In jedem Fall ist eine differenzierte Diagnose empfehlenswert, um eine gezielte Therapie einzuleiten.

Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Frauen ist nicht selten und viele Frauen leiden bereits in jungen Jahren darunter. Diffuser Ausfall von Haaren (Alopecia diffusa) oder dünner werdende Haare werden auch verstärkt in den Wechseljahren beobachtet. Wenn die üblichen Kosmetika hier nichts ausrichten können, sollte der Ursache für den Auslöser auf den Grund gegangen werden. Äußere Einflüsse, Stress, Übersäuerung oder Ernährungsfehler können in Betracht gezogen werden. Auch Mangelerscheinungen z.B. durch Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten sollten ausgeschlossen werden. Eine individuelle Beratung und Therapie kann in vielen Fällen sinnvoll sein.

Haarausfall bei Männern

Für Haarausfall bei Männern, insbesondere an den sog. Geheimratsecken, werden meist genetische (erbliche) Gründe angeführt. Der Leidensdruck sollte insbesondere bei jungen Männern nicht unterschätzt werden. Leider macht sich diese Problematik die Kosmetikindustrie zunutze und bringt unter den größten Versprechungen die unterschiedlichsten Haarprodukte und Haarwasser auf den Markt. Über die erbliche Veranlagung hinaus gibt es jedoch viele Ursachen für Haarprobleme, die durch eine gründliche Anamnese herausgefunden werden können. Weitere Gründe für frühzeitigen Verlust von Haaren können äußere Einflüsse wie Chemikalien oder innere Ursachen wie Mangelerscheinungen sein. Die Ursachen sollten in jedem Fall ermittelt werden, um eine gezielte Therapie einzuleiten.

Tags: , Categories: Schwerpunkte

admin

admin

Vivamus ullamcorper pretium ipsum, id molestie elit dapibus vitae. Vestibulum ut odio id sem ultrices convallis vel id diam.